Trias, das Geheimnis des Terroirs



Die Trias Gruppe
Fotocredit: ©A. Jahn & M. Bassler/Der Feinschmecker


Franken, Deutschland

Plötzlich wurde es voll auf der Bühne: Der "AWAWRD for Friends" sollte an die fränkische Gruppe TRIAS vergeben werden, und zehn junge wie ältere Winzer von fünf Gütern standen zur Annahmen des Preises bereit.

Das Mikrofon für die Dankesrede eroberte dann aber Hans (im Foto hintere Reihe 3. v. l.), der als Sprecher des Freundeskreises den Terroir-Gedanken, dem sich die TRIAS-Winzer verpflichtet fühlen, noch einmal erläuterte:

Die Trias ist ein geologisches Zeitalter der Erdgeschichte, das drei Gesteinsformationen hinterlassen hat, Bundsandstein, Muschelkalk und Keuper. Auf diesem Böden stehen in den besten Lagen die Reben der TRIAS-Gruppe - für Pinot noir, Silvaner , Riesling und Weißburgunder.

Da Hans Ruck nicht nur ein engagierter Winzer, sondern auch ein leidenschaftlicher Blues- und Rocksänger ist, schloss er seine Rede zur Überraschung aller mit zwei schmissigen Songs, begleitet von Helmut Zerlett und Band.

(Redaktion DER FEINSCHMECKER, Ausgabe Juni 2013).

     

Fotocredit: ©A. Jahn & M. Bassler/Der Feinschmecker
Auf den weltweit einzigartigen Böden des Trias erzeugt eine Handvoll qualitätsversessener Winzer große, trockene Frankenweine von unverwechselbarem Character